Leseplanung | Februar 2018


Im Januar habe ich mir insgesamt vier Bücher vorgenommen und fast doppelt so viele beendet. Da das so gut für mich funktioniert hat, werde ich in den kommenden Monaten immer bei einer recht überschaubaren Menge bleiben, um dann bei Bedarf noch Zeit für eine intuitive Auswahl habe. 



Nachdem ich von vielen, einschließlich Cornelia Funke selbst, die Ermunterung bekommen habe, es wirklich noch einmal mit Tintenherz zu versuchen, werde ich mich im Februar noch einmal Meggi, Mo, Staubfinger und den anderen widmen. Vermutlich abwechselnd als Hör- und Printbuch.

Der Himmel über Appleton House ist das einzige Buch, dass ich von meiner Januar-Leseliste nicht beenden konnte. Irgendwie war ich einfach mehr in der Stimmung für Fantasy und leichtere Unterhaltung. Da nun zumindest ein Teil meiner Prüfungsphase hinter mir liegt, hoffe ich wieder auf mehr Lust auf anspruchsvollere Bücher.

Dem passt sich vermutlich auch Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken an. Ich lese in letzter Zeit sehr gerne Sick-Lit und John Green kann dies häufig recht gut verpacken. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte, weil ich schon ziemlich kontroverse Meinungen gehört habe.

Zu guter Letzt nehme ich mir noch Made you up vor. Dieses Buch bekam ich von Jule, weil ich so begeistert von Eliza and her Monsters war, was von der gleichen Autorin ist. Ich habe ehrlich gesagt überhaupt gar keine Ahnung, worum es hierin geht, aber manchmal ist das auch ziemlich gut so und ich bin sehr neugierig, was mich wohl erwartet.


Dies sind meine festen Vorhaben, mal schauen, ob das alles soweit klappt und was ich vielleicht noch darüber hinaus schaffe. Was sind eure Monatsvorhaben? Kennt ihr eines meiner Bücher?

Kommentare

  1. Huhu :)

    eine schöne Leseliste. Ich bin gespannt, was du zu der Himmel über Appleton House sagen wirst.

    Liebe Grüße

    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mella!

      Ja, das bin ich auch. Ich bin erst auf Seite 40 oder so und bisher hat es mir auch gefallen, aber im Januar brauchte ich einfach ein bisschen mehr Spannung und das hier ist ja doch eher ein ruhiges Buch. Ich werde es in den nächsten Tagen wahrscheinlich stückchenweise lesen :)

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen
  2. Das ist eine gute Strategie - sich wenig vornehmen und dann mehr schaffen. Ich versuche das auch immer wieder, aber es fällt mir schwer, meine Auswahl zu beschränken, weil ich so viele Bücher am liebsten sofort lesen möchte. Vielleicht sollte ich mal jemand anders aussuchen lassen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch immer eine gute Idee! Ich habe mir meine 18 für 2018 Liste (überwiegend) zusammenstellen lassen und deswegen packe ich jeden Monat 1-2 davon auf meine Liste. Ich habe im Januar tatsächlich nicht damit gerechnet, dass ich so viel schaffen könnte. Umso karger sieht bisher auch der Februar aus, aber vielleicht kommt das ja noch ;)

      Löschen
  3. Die Bücher klingen alle so gut, ich hoffe sie werden ihren Erwartungen gerecht! Und wie, Cornelia Funke selbst hat dich zum re-read ermutigt? Bericht bitte! :D
    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebste Sandy!

      Ich bin auch sehr gespannt, besonders was Made you up und Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken angeht.
      Und ja, ich schicke dir mal ein Bild bei WhatsApp :D Ich war so geflasht, dass ich das erstmal Screenshotten musste ;)

      Allerliebst <3
      Mareike

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->