Featured Slider

DiesDas | Was war, ist und kommt (IV)


Ich kann es gar nicht glauben! Ich habe tatsächlich komplett verpasst einen meiner liebsten jährlichen Posts zu schreiben. Also mit etwa einem Monat Verspätung bereits die vierte "Ausgabe" meines Aus-dem-Nähkästchen-Geplauder. Ich erzähle euch heute ein wenig, was so in den letzten Monaten bei mir los war, was aktuell vorgeht und was mich in den nächsten Wochen und Monaten alles erwartet.

Sammelrezension | Zweimal Wal zum Mitnehmen bitte!


Am Ende des Regenwaldes | Marion Achard | Magellan | HC | 96 Seiten | 11,00€ | ✼✼✼✼✼

Klappentext
Daboka und ihre jüngere Schwester gehören zu einem kleinen indigenen Stamm, der friedlich in den dunkelgrünen Tiefen des Regenwaldes lebt - bis eines Tages Männer mit großen, stinkenden Maschinen kommen. Sie wollen Straßen und Ölplattformen bauen. Dafür schaffen sie ohne Skrupel alles aus dem Weg, was sie stört. Bäume, Tiere, Menschen... Danika muss kämpfen. Um ihr Leben und für ihren Wald. Die Geschichte eines starken Mädchens, inspiriert von einer wahren Begebenheit.

Leserückblick | Gelesen im Juli... Oder "Zählen auch Lehrbücher in die Statistik?"


Manchmal frage ich mich, warum fast Jeder von uns am Anfang jedes neuen Monats oder Jahres denkt: "Unglaublich, dass schon wieder ein Monat/Jahr herum ist! Wo ist nur die Zeit geblieben?" Auch mein Gedanke ist das gerade wieder, während ich diesen Post schreibe. Aktuell sitze ich sehr viel in der Bibliothek - der langweiligen, nicht der mit Geschichten und Abenteuern in jedem Regal - und büffele vor mich hin. Heute in genau einem Monat werde ich mein mündliches Physikum ablegen, hoffentlich bestehen und wenn es so sein sollte, habe ich endlich den ersten Abschnitt meines Studiums hinter mir. Wer also am 03.09. noch nichts vor hat, darf mir gerne vormittags alle verfügbaren Daumen drücken :D
Durch das viele Lesen von Fachliteratur, habe ich am Ende des Tages häufig nicht mehr die größte Lust oder Zeit noch viel anderes zu lesen. Jeden Abend ein Kapitel Harry Potter ist drin, mehr häufig aber auch nicht. Schauen wir mal, was damit in den letzten Wochen für die Statistik zusammen gekommen ist!

Sammelrezension | Izara und Der Bücherdrache


Izara. Das ewige Feuer | Julia Dippel | Planet! Verlag | HC | 544 Seiten | 16,00€ | ✼✼✼✼()

Klappentext
Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe. Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Boch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, der den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und Machtspielen einer verbotenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Sammelrezension | Schamlos und Vox


Schamlos | Amina Bile, Sofia Nesrine Srour, Nancy Herz | Gabriel Verlag | HC | 168 Seiten | 15,00€ | ✼✼()

Klappentext
Wie kannst du sagen, wer du bist, wenn dir jeder sagt, wer du zu sein hast? Hin- und hergerissen zwischen den Erwartungen ihrer Familien und ihrem Leben in einem westlichen Land - so geht es vielen muslimischen Mädchen. Doch noch nie haben sie ihre Geschichten so persönlich und offen erzählt - ohne zu urteilen und ohne ihre eigene Kultur zu verraten. Denn sie wollen nur eins: selbstbestimmt leben und frei sein.

-->