DiesDas | Meine Ziele und Vorsätze 2018 - Auswertung


Schon ist wieder ein Jahr rum, und ich weiß, dass ich mich da immer und immer wieder wiederhole, aber ich kann wie nie glauben, dass schon wieder zwölf Monate ins Land gezogen sind. Für mich ist es wieder an der Zeit meine Jahresvorsätze 2018 auszuwerten...


Das Physikum hat dieses Jahr bei mir eigentlich höchste Priorität gehabt. Allerdings wusste ich schon zu Beginn des Jahres, dass ich es nicht schaffen würde. Ich muss aber sagen, dass ich aktuell in einer Phase bin, in der ich nicht ganz traurig darüber bin, dass ich nun frühestens im kommenden Sommer (- hoffentlich) mein erstes Staatsexamen ablegen kann. Dazu ein anderes Mal vielleicht mehr. | Nicht geschafft

Dieses Ziel habe ich tatsächlich gut umsetzen können. Im August habe ich mich in einem Fitnessstudio angemeldet und fast immer gehe ich regelmäßig hin (In den letzten Wochen habe ich es zeitlich nicht geschafft, aber nach Weihnachten ist wieder mehr Zeit. Ich hätte wirklich nicht geglaubt, dass ich das mal sagen würde, aber ich freue mich schon darauf!). Auf diese Weise habe ich schon ein bisschen was auf der Waage verlieren können und ich bin fest entschlossen im kommenden Jahr weiter an mir zu arbeiten. | Geschafft

Mit der Umgestaltung meines Blogs zu Beginn 2018 hat sich für mich mein Blog so richtig angefühlt, wie nie zuvor. Ich bin unglaublich glücklich mit meinem neuen Design, meinem neuen Namen und allem, was sonst damit einher ging. Auch habe ich es geschafft einige freiere Texte zu schreiben, wobei mir einige doch sehr am Herzen lagen. Ich hatte wirklich Spaß daran und habe schon wieder einige neue Ideen. An der Regelmäßigkeit werde ich im kommenden Jahr weiter arbeiten, im vergleich zum Vorjahr bin ich aber schon zufriedener. | Geschafft

Ich habe in diesem Jahr zehn englischsprachige Bücher gelesen. Eigentlich hatte ich den Eindruck, dass ich hier grandios gescheitert bin, aber wenn ich mit 2017 vergleiche... Damals habe ich im ganzen Jahr gerade einmal drei Bücher auf Englisch gelesen. Es gibt definitiv noch Ausbaumöglichkeiten, aber es war wohl doch schon mal ein Anfang. | Geschafft (In Ansätzen)

Am Jahresanfang habe ich es noch ganz gut geschafft bei meinen BlogerkollegInnen zu stöbern, Kommentare zu hinterlassen, ... Leider habe ich es nicht so durchgezogen. Fürs nächste Jahr sollte ich es definitiv wieder auf meine Agenda schreiben. | Nicht geschafft

Ich freue mich wirklich, dass ich es in diesem Jahr geschafft habe zu den beiden großen Buchmessen Deutschlands zu gehen. Ich muss aber gestehen, dass mir Frankfurt bei weitem nicht so gut wie Leipzig gefällt. Wenn ich im kommenden Jahr wieder dorthin sollte, dann unbedingt in der Woche und nicht am Wochenende. | Geschafft

Hmm... Ich kann hier wirklich nicht einschätzen, wie ich das geschafft habe. Es gab wohl ein einziges Auf und Ab. In den letzten Monaten habe ich es aber für mich zumindest dahin gebracht, dass ich mir über etwas klar geworden bin, was für mich lange nicht so offensichtlich war. Und auch, wenn das ein seltsames Gefühl war, geht es mir damit besser. | Halbwegs geschafft

Tjaaa... Auch wenn ich meinen Kalender wirklich mochte, hat er für mich einfach nicht richtig funktioniert. Aktuell benutze ich einen anderen und habe im Moment das Gefühl, dass es für mich besser geht. Schauen wir mal in den folgenden Monaten. Abgesehen davon war ich aber zu einem Großteil des Jahres organisierter. Es ist noch Luft nach oben, aber es war ein großer Schritt in die richte Richtung! | Geschafft


Jetzt überlege ich mir, was ich in den nächsten Monaten vorhabe um mich und meinen Lebensstil zu verbessern und um mich wohler zu fühlen. 
Wie sieht es mit euren Vorsätzen aus? Was konntet ihr umsetzen und wollt ihr etwas davon auch mit nach 2019 nehmen? Lasst es mich unbedingt wissen :)

Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->