Leserückblick | Ein durchwachsener Lesemarathon



Der Juni war für mich ein wirklich abwechslungs- und lesereicher Monat. Nachdem ich zu Monatsbeginn meine vorerst letzte Klausur geschrieben habe, konnte ich etwa zehn Tage so viel in der Welt der Bücher herumwandern, wie ich nur wollte. Und was soll ich sagen? Ich habe es unglaublich genossen endlich wieder stunden- und tagelang nur zu lesen. Nun hat meine Lernphase für mein erstes Staatsexamen begonnen und das bindet mich ziemlich ein, wenn auch nicht ganz so stark, wie ich erwartet hätte. Von daher komme ich zumindest noch ein bisschen dazu ein paar Seiten am Tag zu schaffen :)
Izara. Das ewige Feuer - Julia Dippel - ❄❄❄❄(❄) - Rezension folgt
Schamlos - Amina Bile, Sofia Nesrine Srour, Nancy Herz - ❄❄ - Rezension folgt
Der Wind nimmt uns mit - Katharina Herzog - ❄❄❄❄ - Rezension folgt
The Hurting - Lucy van Smit - ❄ (abgebrochen) - Rezension folgt
Guten Morgen, Miss Happy - Moritz Matthies - ❄❄❄❄ - Rezension

Das Biest in ihm - Serena Valentino - ❄❄(❄) - Rezension folgt
Auf einer Skala von 1 bis 10 - Ceylon Scott - ❄❄❄❄ - Rezension folgt
Spiel der Ehre - Marie Rutkoski - ❄❄❄❄(❄) - Rezension folgt
Harry Potter und der Stein der Weisen - J.K. Rowling - ❄❄❄❄❄ - Rezension

9 Bücher - 2.934 Seiten - 98 Seiten pro Tag - 3,5 


Alles in allem also ein eher durchwachsener Lesemonat, was die Bücher betrifft, zumindest zu Monatsbeginn. Aber gerade Spiel der Ehre konnte mich wieder absolut begeistern und ich bin schon jetzt so unglaublich auf das Finale gespannt! Mehr dazu dann bald in meiner Rezension.

Was war denn euer absolutes Monatshighlight? Lasst es mich unbedingt wissen, auf das meine viel zu lange Wunschliste noch länger werde :D

Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

-->